Murre Gin Wingrut ist bester deutscher fassgelagerter Gin 2021

  • von

Auszeichnung „Best German Matured“ Gin 2021 im Mutterland des Gin

Abermals konnte die wacholdas?! GmbH aus Sankt Augustin bei Bonn die nationale Konkurrenz ausstechen und wurde gestern Abend für ihren Murre Gin Wingrut im Mutterland des Gin prämiert. Der Wingrut bekam in Norwich den Award „Best German Matured“, also als bester deutscher fassgereifter Gin 2021 verliehen. Coronabedingt fand die Veranstaltung online statt.

Die wacholdas?! GmbH ist in Hangelar bei Bonn beheimatet. Hier wurden früher Möhren angebaut und diese bilden neben Wacholder die Basis für den Gin. Bärbel und Ralph Gemmel wollten ein Produkt mit Lokalkolorit schaffen, eines das eine gehörige Portion Heimat in sich trägt und so kamen die Murre (rheinisch für Möhren) in den Gin. Seit 2018 wird der Murre Gin von Frank Ginsberg n Windeck destilliert. Alles ist handgemacht und es wird in kleinen Auflagen gebrannt – small Batch und handcrafted. Neben Wacholder und Möhre tragen z. B. noch Orangenzeste und Pfefferminze entscheidend zum Aroma bei.
2020 wurde erstmals ein Spätburgunderfass beim Partner Weingut Peter Kriechel in Walporzheim an der Ahr mit Murre Gin zur nachreife befüllt. Das Resultat ist der rosa schimmernde Wingrut (=weinrot), der nun ausgezeichnet wurde. In ihrer Verkostungsnotiz beschrieb die Jury den wingrut wie folgt: „Führende Noten von Minze und Eukalyptus in der Nase mit Zitrusfrüchten, Wacholder, einem Hauch von Kräutern und Gewürzen und einem Hauch von Holz. Am Gaumen dominieren die pfeffrigen, erdigen Gewürznoten mit intensivem Eukalyptus und/ oder Minze, was zu einem pfeffrigen Abgang führt. Gut ausbalanciert mit gutem Charakter.“

Seit gut einem Monat ist das zweite Batch in einem Spätburgunderfass an der Ahr eingelagert, im Sommer wird dieses abgefüllt werden.